Es findet keine Präsenzlehre mehr statt!

Haltet eure Lehre so gut wie möglich online, synchron und/oder asynchron. Leider, in dieser Notsituation, heisst das auch Abstriche machen. Dessen sind sich alle bewusst. Auch wenn etwas mal nicht läuft, auch die Studierenden werden Verständnis haben.

Hilfe

Bei Fragen zur Umsetzung oder zu Tools für die Produktion von Fernunterricht meldet euch im DLC, via dlc@hfh.ch oder unter +41 44 317 12 44 oder +41 44 317 11 62.

Ich bin nicht bereit! Was mache ich jetzt?

OPTION A: Unterricht über Videokonferenz abhalten

  1. Mache eine ‚Teamsbesprechung‘ (siehe Anleitung).
  2. Setze den Teamsbesprechung-Studierendenlink ins ILIAS, inklusive weiteren, nötigen Informationen (Beispiel: „Ab sofort treffen wir uns über diesen Link, jeden Mo xy um X Uhr“).
  3. Informiere die Studierenden, dass sie sich ab sofort immer im ILIAS informieren müssen.
  4. Zum gegebenen Zeitpunkt, die Vorlesung/Veranstaltung im Teams halten. Bildschirm (für PPT zum Beispiel) kann geteilt werden und es kann auch gechattet werden.

Und hier noch ein paar Tipps 😉 :

our professor was 20 minutes into lecture before realizing 1. he wasn't sharing his slides 2. he wasn't recording the lecture 3. he had his computer muted so he couldn't hear us 4. wasn't checking the chat and 5. had his phone on silent so the TAs couldn't get ahold of him hahaha

OPTION B: Unterricht (oder Teil des Unterrichts) als Video aufnehmen

  1. Nehme dich per Webcam auf (siehe Anleitung).
  2. Stelle das Video auf SWITCHtube, und setze den Link ins ILIAS, inklusive weiteren, nötigen Informationen (Beispiel „Ab sofort werden Videos und XY hier zur Verfügung gestellt. Hier sind alle Infos, Arbeitsaufträge und Unterlagen.“)
  3. Informiere die Studierenden, dass sie sich ab sofort immer im ILIAS informieren müssen.

Viele Möglichkeiten für ortsunabhängiges Angebot / für den Fernunterricht

Es ist logisch, dass Unterricht, der für die Präsenz vorbereitet wurde, nicht ‚einfach so‘ online umgesetzt werden kann. Motto: Das Beste aus der Situation machen.

Es sind verschiedenste Lehrszenarien denkbar, die gut kombinierbar sind:

  1. „Quick and dirty“: produziert mit eurer Webcam ein Video und ladet dieses danach im entsprechenden ILIAS-Kurs hoch (keine zu grossen Videos hochladen). Bei grösseren, längeren Videos sollen diese in SWITCHtube geladen werden.
  2. „Podcast“: Mit Powerpoint (und Keynote) kann auch am eigenen Computer die Präsentation mit dem eigenen Sprechervideo einfach aufgenommen werden. (Anleitungsseite)
  3. Aufträge, begleitetes Selbststudium: Aufträge (digital) erstellen, gleich in ILIAS (Objekt Übung,…) oder im ILIAS hochladen.
  4. Verschriftlichung der Vorlesung: PDF erstellen und dieses im ILIAS-Kurs hochladen.
  5. Gruppendiskussion: Nutzt das Objekt Etherpad (im ILIAS) oder sogar mehrere Etherpads für schriftliche Diskussionen und Gruppenarbeiten.
  6. Abgabe von Produkten/Arbeiten/Videos/…: Studierende können ihre Produkte/Dateien im Objekt Gruppe oder Übung in ILIAS hochladen.
  7. Peerreview: Nach Erstellung von Produkten von Studierenden kann ein Peerreview (mit dem Objekt Übung) durchgeführt werden. Kriterienkatalog nicht vergessen!
  8. Szenario: Einführungsvideo – Gruppendiskussion/-arbeit – Abschlussvideo:
    1. ladet ein Kurzvideo für den Einstieg in die Vorlesung ins ILIAS hoch, inkl. Erklärung der Aufgabenstellung.
    2. die Studierenden diskutieren danach schriftlich zu einem bestimmten Zeitpunkt (synchron) mit Etherpad im ILIAS oder mündlich in einem Chat wie Microsoft TeamsZoom oder Skype oder machen eine Gruppenarbeit dazu. (Die Studierenden dürfen sich für Gruppenarbeiten auch selbst organisieren!)
    3. für den Abschluss steht ein Abschlussvideo im ILIAS-Kurs zur Verfügung, evtl. inklusive Modellantworten, Bewertungskriterien, etc.
  9. Webinar: Haltet eure Vorlesung online über Teams oder das Tool Adobe Connect.

Weitere Lehrszenarien und deren Umsetzungsmöglichkeiten sowie Anleitungen zu den genannten und weiteren Tools findet ihr im Zuugs Lehrszenarien.

Bitte spricht euch miteinander ab bezüglich der Hilfe für Onlinetools. So könnt ihr uns gemeinsam via Teams für einen allgemeinen Support anrufen, so können wir die Szenarien gleich eurem ganzen Team erklären. Wenn sich jemand bereits auskennt, kann er oder sie die anderen Teammitglieder unterstützen. Danke euch!

Kein HfH-Konto?

Hinweise für externe Lehrbeauftragte

Bei Fragen und Hilfe zur Umsetzung kommt einfach auf uns zu!

Euer DLC

PS: Falls ihr uns grosse Dateien senden müsst, benutzt doch SWITCHfilesender! SWITCHfilesender könnt ihr auch benutzen, um Dateien an Studierende zu schicken. Achtung: nur jeweils eine Datei pro Mal, d.h für mehrere Dateien zuerst ein .zip-Archiv erstellen. Studierende dürfen diesen Dienst auch benutzen. Dateien können aber gleichzeitig an mehrere Personen versandt werden.[1]


 Alte Infos (Anfang März 2020)

Ergänzungen zum Präsenzunterricht

  1. Eine*n Studierende*n um eine gute Mitschrift bitten, und diese ins ILIAS stellen.
  2. Aufträge verschriftlichen.
  3. Informationen aus anderen Quellen zur Verfügung (Buchkapitel,…) stellen.
  4. Video- oder Audioaufnahme der Präsenzveranstaltung, falls sinnvoll.
  5. Alle Möglichkeiten, die unter ‚Möglichkeiten für ortsunabhängiges Angebot / für den Fernunterricht‘ aufgelistet sind.

Dozierende*r ist abwesend, Studierende an der HfH

Über Teams kann man sich zu den Studierenden zuschalten lassen und die Übertragung gleich aufnehmen lassen. Teams Schritt für Schritt Anleitung (noch in Bearbeitung). Ein*e Studierende*r kann die ‚Teams-Besprechung‘ annehmen und ihren/seinen Compi an den Beamer anschliessen. (Das DLC kann auch Computer zur Verfügung stellen, falls nötig.)

Die Aufnahme kann danach auf SWITCHtube geladen werden.

Falls es sich um eine grosse Gruppe handelt, kann die Kommunikation, sprich die Fragen der Teilnehmenden, von einer*m Studierenden in der Nähe des übertragenden Computers übernommen werden (Fragen wiederholen). Natürlich können die Teilnehmenden auch schreien 😃😂 oder sich zum Computer hinbewegen (für längere Statements).