Anleitungen

27 ILIAS Übung

Das Wichtigste in Kürze

Beschreibung

Stärken des Übungs-Tools

Die ILIAS Übung ist ein Werkzeug, mit dessen Hilfe man studentische Leistungen einfordern und beurteilen kann. Bei einer grossen Studierendenzahl, komplexen Aufgabenstellungen oder langen Abgabezeiträumen verliert man rasch die Übersicht: Wer hat abgegeben? Habe ich schon Rückmeldung gegeben? Wann, welche? Sind jetzt alle fertig? Wer muss noch nachbessern? Wem habe ich Fristverlängerung gewährt? – Hier liegt die Stärke des Übungs-Tools: Es ermöglicht eine simple und übersichtliche Verwaltung des Abgegebenen und Zurückgemeldeten. Studierende und Dozierende können jederzeit den jeweiligen Lernstand sehen.

Alternativ-Tool zur ILIAS Übung: ILIAS-Test

Auch mit dem ILIAS Test kann man studentische Leistungen einfordern und beurteilen. Das ILIAS Test-Objekt ist geeignet, wenn Ergebnisse eines Lernprozesses von ILIAS selbst ausgewertet werden sollen / können. Handelt es sich bei den einzureichenden Produkten hingegen um Aufsätze, Skizzen, Portfolios etc., die von Dozierenden studiert und beurteilt werden müssen, dann bietet sich das Übungs-Tool an.

 

 

Einsatzzwecke & Funktionalitäten

Das ILIAS Übungs-Objekt bietet eine übersichtliche und für alle einfach zu bedienende Verwaltung von eingereichten und bewerteten Lernergebnissen.

Bei Bedarf kann die Übung strukturiert werden, indem Dozierende verschiedene (gestufte) Übungseinheiten definieren.

Dozierende können zudem:

  • Abgaben terminieren.
  • sich über Abgaben automatisch informieren lassen.
  • Rückmeldung in unterschiedlichen Formaten geben.
  • Abgegebenes als bestanden / nicht bestanden taxieren und mit persönlichen Notizen versehen.

HfH-erprobt

In einem reinen Distance Learning Modul arbeiten ca. 50 Studierende während einem Jahr in drei gestuften Übungseinheiten.

 

Aufwand – Nutzen, Schwierigkeitsgrad

Arbeitsaufwand für den Einsatz dieses Tools aus Dozierendensicht

  • Übungen sind einfach einzurichten und zu bedienen.
  • Der Aufwand zur Wartung einer Übung ist minim.

Technische Komplexität

Dieses Tool eignet sich für (digitale) Anfänger.

 

Tipps

Einziger Stolperstein ist, wie bei Verwaltungsarbeiten überhaupt, die „Disziplin“:

  • Studierende müssen ihre Produkte termingerecht und in der richtigen Übungseinheit ablegen (immerhin kann die Abgabefrist für Einzelne verlängert werden).
  • Dozierende sollten zeitnah Feedback geben – und zwar über das Übungs-Objekt, nicht über einen anderen Kanal: Übungseinheiten als bestanden / nicht bestanden taxieren, Aussergewöhnliches in persönlichen Notizen festhalten usw.

Schritt für Schritt

Übung einrichten und Übungseinheiten festlegen

  1. Im gewünschten Arbeitsbereich „Neues Objekt hinzufügen“ => „Übung“
  2. Titel und ggf. Beschreibung eingeben => „Übung anlegen“
  3. Eine Übung besteht aus einer oder mehreren Übungseinheiten. Für jede Einheit muss ausgewählt werden, was die Studierenden hier abgeben sollen; zumeist wird es eine „Datei“ sein (doc, PDF etc.)
  4. Nach der Auswahl: „Übungseinheit hinzufügen“ klicken
  5. Titel und ggf. Arbeitsanweisung eingeben => „Speichern“
  6. Weitere Übungseinheiten können beim Reiter „Übungseinheiten“ im Menü „Bearbeiten“ hinzugefügt werden.
  7. Im Bearbeiten-Modus können zudem bestehende Übungseinheiten verändert werden.

Studierende: Produkte abgeben / Abgaben korrigieren

  1. Auf die Übung klicken
  2. Die richtige Übungseinheit anklicken
  3. „Datei abgeben“ klicken und weitere Hinweise befolgen
  4. Oder „Eingereichte Lösung ändern“ klicken

Dozierende: Produkte einsehen und bewerten

  1. Auf die Übung klicken
  2. Reiter „Abgaben und Noten“ wählen => 3 Ansichten stehen zur Verfügung:
  • Ansicht pro Übungseinheit
  • Ansicht pro Teilnehmer
  • Gesamtübersicht („Notenübersicht“; Wer steht in welcher Einheit wo?)
  1. In der gewünschten Ansicht Student*in suchen
  2. Rechts im Menü „Aktionen“ Gewünschtes auswählen
  3. Abgabe studieren / beurteilen
  4. Bewertung (bestanden / nicht bestanden / nicht bewertet) und ggf. persönliche Notiz eintragen => Speichern

Links

Eine Anleitung mit Screenshots zum Einrichten und Verwenden der ILIAS-Übung gibt es im ILIAS-Kompass der Uni Bern. Die Anleitung zum Übungsobjekt ist unter „Weitere Anleitungen“ – „Einzelne Tools“ zu finden.

Lizenz