Anleitungen

28 ILIAS Test

Das Wichtigste in Kürze

Beschreibung

Mit dem Testobjekt von ILIAS lassen sich Tests und Quiz mit unterschiedlichen Fragetypen entwickeln. Ausser für Prüfungen kann das Testobjekt auch in diversen anderen Szenarien, wie z. B. zur kurzen Wissensüberprüfung während einer Lehrveranstaltung verwendet werden. Weiter könnte das Testobjekt so eingesetzt werden, dass die Studierenden selbst Quizfragen erstellen, die sie sich gegenseitig zur Verfügung stellen.

Alternativ-Tools zum ILIAS Test

 

Einsatzzwecke & Funktionalitäten

  • Verschiedene Fragetypen (z. B. Singlechoice, Multiplechoice, Zuordnungs-, Anordnungs- und Freitextfragen) lassen sich erstellen.
  • Fragen können zu einem Test bzw. Quiz zusammengestellt werden.
  • Fragen aus einem bestehenden Test können einem neuen Test hinzugefügt werden.
  • Antworten können mit unterschiedlicher Punktevergabe gewichtet werden.
  • Es kann eingestellt werden, wie viele Punkte erzielt werden müssen, damit ein Test als erfüllt gilt.
  • Die Anzahl möglicher Testdurchläufe lässt sich einstellen.
  • Die Verfügbarkeit des Tests lässt sich zeitlich einschränken.
  • Ob und wie die erzielten Testergebnisse dargestellt werden sollen, lässt sich einstellen.

HfH-erprobt

(Der folgende Link führt ins ILIAS der HfH – bitte in ILIAS anmelden, um das Beispiel sehen zu können)

Test zum Lehrplan 21 und Sonderpädagogik mit verschiedenen Fragetypen

ILIAS Test kann für formative Prüfungen genutzt werden.

 

Aufwand – Nutzen, Schwierigkeitsgrad

Arbeitsaufwand für den Einsatz dieses Tools aus Dozierendensicht

  • Geringer Arbeitsaufwand, wenn man mit dem Tool vertraut ist. Die Herausforderung liegt vor allem beim Formulieren sinnvoller Fragen.
  • Auch der Wartungsaufwand ist klein. Vor der Durchführung müssen lediglich die Resultate früherer Testdurchführungen zurück gesetzt werden.

Technische Komplexität

Dieses Tool eignet sich für (digitale)

  • Fortgeschrittene
  • Experten

 

Tipps

Was ist beim Einsatz dieses Tools konkret zu beachten?

  • Erfolgsversprechend ist es mit einem einfachen Test mit einer Singlechoice Frage zu beginnen.
  • Sobald die ersten Teilnehmer angefangen haben Fragen zu beantworten, kann man die Fragen nicht mehr verändern. Dann müssen erst alle Teilnehmerdatensätze gelöscht werden.
  • Es gibt Situationen, in denen es sich anbietet die Fragen für den Test lieber erst lokal zu erstellen. Zum Beispiel, wenn die Formulierung der Testfragen erwartungsgemäss sehr lange dauern wird (z. B. bei ausgefeilten Antwortmöglichkeiten) oder die Fragen in einer Gruppe erstellt werden sollen (aus Versehen löscht einer der Teilnehmer etwas von einem anderen).
  • Auf das Erstellen eines ILIAS-Fragenpools ist zu verzichten. Die Wartung eines Katalogs ist umständlich, unübersichtlich und aufwändig.(Anmerkung: Das DLC ist aktuell dabei eine neue, übersichtlichere Erstellung des Fragenpools zu erarbeiten. Bitte kommt auf uns zu, wenn ihr das vorab ausprobieren möchtet. Ansonsten folgen hier beizeiten weitere Informationen dazu.)
  • Wichtig: Wenn Fragen nicht in einem Fragepool, sondern direkt im Test erstellt werden, werden bei einer Änderung des Fragemodus alle Fragen gelöscht (siehe Warnmeldung im Screenshot).Screenshot ILIAS Magazin > Testbereich > Einstellungen > Allgemeine Einstellungen

Schritt für Schritt

Vorbereitung

Es ist hilfreich, vor dem Bau des ILIAS-Tests ein paar Überlegungen anzustellen:

Szenario des Tests bestimmen: Geht es um eine Selbstevaluation oder eher um einen Leistungsnachweis? Entsprechend:

  • Ist der Test (innerhalb eines bestimmten Zeitraums) wiederholbar?
  • Sollen Lösungshinweise gegeben werden?
  • Soll nach der Antwort die richtige Lösung (mit Begründung) angezeigt werden?
  • Sollen die erreichten Punkte nach Abschluss angezeigt werden?

Festlegen, welche Lernziele überprüft werden sollen (geht es mehr um „Kennen“, um „Anwenden“ oder um „Beurteilen“?). Entsprechend:

  • Fragetypen auswählen, die hierfür geeignet sind (in der ausführlichen Anleitung der Uni Bern sind alle Fragetypen des ILIAS-Test-Tools erklärt).
  • Auf dem Computer Fragen formulieren und speichern, die gültig prüfen, was geprüft werden soll (vgl. hierzu die Empfehlungen für MC-Prüfungen mit weiterführenden Links der Uni Bern).

 

Test bauen

  1. Auf ILIAS den Ordner auswählen, in dem der Test platziert werden soll.
  2. „Neues Objekt hinzufügen“ und „Test“ wählen.
  3. Die Eingabe eines sprechenden Titels ist zwingend erforderlich.
  4. Zum Erstellen von Fragen auf Menüpunkt „Fragen“ und „Frage erstellen“ wählen.
  5. Fragetyp auswählen und „Erstellen“ wählen.
  6. Titel für die Frage und Frage zwingend eingeben.
  7. Antwortauswahl eingeben und Punkte vergeben.
  8. Fertigen Test von einer Kollegin / einem Kollegen testen lassen; ggf. Fehler korrigieren.
  9. Test Online schalten. Mit „Test starten“ kann er dann von Benutzer*innen durchgeführt werden.

Wichtig

Der Test lässt sich nur bearbeiten, wenn allfällige frühere Testdurchläufe vorgängig gelöscht werden.

Dazu ist wie folgt vorzugehen:

  1. Menüpunkt „Teilnehmer“ auswählen.
  2. „Testdaten aller Teilnehmer entfernen“ wählen.
  3. Mit „Fortfahren“ bestätigen.

 


Screenshots

Nachstehend ein Bildschirmausschnitt zum Erstellen einer Singlechoicefrage mit mehreren Antworten und Punktevergabe (vgl. Schritt für Schritt Anleitung, Punkte 6-7).Beispiel zum Erstellen einer Singlechoice Frage

Links

Umfassende Anleitung zu ILIAS und der Erstellung von Tests der Universität Bern

Lizenz