Anleitungen

25 ILIAS Portfolio

Das Wichtigste in Kürze

Beschreibung

Das ILIAS Portfolio stellt eine digitale Sammlung von sogenannten Artefakten dar. Es ist nur im persönlichen Schreibtisch nutzbar und somit erstmal nur für den Benutzer selber sichtbar. Das E-Portfolio kann aus einem oder mehreren ILIAS-Blogs sowie aus mehreren Seiten mit beliebigen Titeln bestehen. Das ILIAS Portfolio wird von einem Autor alleine geschrieben, kann aber für weitere Personen freigegeben werden. Diese haben die Möglichkeit einzelne Beiträge oder Seiten zu kommentieren.

Durch das Bereitstellen von unterschiedlichen, zum jeweiligen Einsatzszenario passenden Portfoliovorlagen durch die Dozierenden, kann der Inhalt und die Qualität der individuellen Portfolios gelenkt werden.

Alternativ-Tools zum ILIAS Portfolio

Einsatzzwecke & Funktionalitäten

  • Lerntagebuch oder Lernjournal
  • Dokumentation von Lernergebnissen
  • Reflexion über Lernstrategien und Lernfortschritte
  • Feedback zu Arbeitsereignissen durch Lehrende und Studierende
  • Leistungsnachweis
  • Selbstreflexion
  • Teilen von Dokumenten mit anderen
  • Dokumentieren von beruflichen Vorerfahrungen
  • Verknüpfung von persönlichen Kompetenzen mit Studienzielen

HfH erprobt

Als Beispielaufgabe eine Beschreibung zur Erstellung eines Gesamtwerk durch Studierende.

Aufwand – Nutzen, Schwierigkeitsgrad

Arbeitsaufwand für den Einsatz dieses Tools aus Dozierendensicht

  • Das Erstellen einer Portfoliovorlage für die Studierenden ist nicht zeitintensiv. Die Einarbeitung in die Funktionen aus Seiten der Studierenden braucht eine gewisse Zeit und ggf. eine spezifische Einführung.
  • Eine qualitativ gute Begleitung der Studierenden von Seiten der Lehrenden ist zeitintensiv und bedarf eines relativ grossen Betreuungs- und Kommunikationsaufwands.

Technische Komplexität

Dieses Tool eignet sich für (digital) Fortgeschrittene.

Tipps

Was ist beim Einsatz dieses Tools konkret zu beachten?

  • Wenn das Portfolio z. B. als Leistungsnachweis eingesetzt wird, kann durch eine entsprechende Portfoliovorlage vorgegeben werden wie die Inhalte gegliedert werden sollen respektive wieviele Register, Textblöcke etc. abgegeben werden sollen.
  • Neu erstellte Texte werden nicht automatisch gespeichert. Immer auf speichern klicken.
  • Das ILIAS Portfolio kann auch in ein ILIAS Übungsobjekt eingebunden werden, um bspw. Abgaben leichter zu verwalten.

Schritt für Schritt

Erstellung einer Portfoliovorlage aus Sicht der Dozierenden

  1. Objekt ‹Portfoliovorlage› hinzufügen
  2. Seiten anlegen
  3. Platzhalter festlegen
  4. Einstellungen setzen, Online schalten

Screenshots

Die Anleitungen der Uni Bern und der PH Zürich stellen sehr anschauliche Screenshots zu den unterschiedlichen Arbeitsschritten bereit.

Einzelne Kapitel aus dem Portfolio (Reiter) exportieren

  1. Persönlicher Arbeitsraum und dort Portfolio öffnen.
  2. Beim gewünschten Portfolio auf den Pfeil rechts, Einstellungen wählen.
    Screenshot von ILIAS. Die in Punkt 1 und 2 beschriebenen Schritte werden als Bild dargestellt.
  3. Wechseln zum Reiter «Inhalt» und dort «Exportieren als PDF» anklicken.
    Screenshot von ILIAS. Die Schritte aus 3. sind im Bild markiert.
  4. Bei den zu exportierenden Kapiteln den Haken setzen und «Exportieren als PDF» anklicken. Das PDF wird direkt heruntergeladen.
    Screenshot von ILIAS. Die Schritte aus 4. sind im Bild markiert.

Links

Anleitung Portfoliovorlage Uni Bern

ILIAS Portfolio Anleitung PH Zürich

E-Portfolios in ILIAS einrichten und bearbeiten

Screencast zum E-Portfolio auf ILIAS


Ich bin umgezogen…

Ihr findet mich neu im Buch ILIAS.

Lizenz